Diese Seite drucken

Über mich

Mein Name ist Tina Dietrich, geboren am 16. 10. 1976. Aufgewachsen in Hilzingen, einem kleinen Dorf in der Nähe des Bodensees.

TinaIch liebe Tiere über Alles, schon von klein auf. Retten wollte ich schon als Kind alle möglichen Tiere, ob es der Marder auf der Straße war der sich kaum noch bewegen konnte oder die Hummel auf der Straße die sonst überfahren worden wäre wenn ich sie nicht weg geholt hätte, ich machte groß keinen Unterschied zwischen kleinen oder großen Tieren.

Die Seele des Tieres berührte mich einfach immer am meisten. Als Kind noch eher unbewusst, heute sehr Bewußt. Ich habe ein Luftsprung gemacht als ich im Alter von 25 davon erfuhr dass man die Tierpsychologie studieren kann ohne dafür ein Abitur zu brauchen. Natürlich habe ich mir sofort die Unterlagen zuschicken lassen und mich für das Fernstudium angemeldet. Das Studium dauerte fast 2 Jahre und ich bekam nach meiner Prüfung mein Diplom zur Verhaltenstherapeutin für Tiere und darin arbeitete ich ca. 2 Jahre neben meinem eigentlichen Beruf. Gelernt habe ich Zahntechnik, ging aber dann über in eine Firma als Montagehelferin, da ich damit unter anderem mein Pferd besser verhalten konnte, was mir ja sehr wichtig war. In manchen Fällen erkannte ich in der Verhaltenstherapie oft die Ungeduld der Menschen, wenn bei schwierigeren Problemen es nicht schnell genug zum Erfolg führte, was mich ziemlich frustrierte, weil ich deshalb dem Tier nicht richtig helfen konnte. Mir tat es dem Tier gegenüber so sehr leid.

Kurze Zeit darauf traf ich eine Bekannte die mich fragte was ich von der Tierkommunikation halten würde. Ich war damals noch zu sehr auf die Psychologie fixiert, dass ich noch nicht so voll und ganz daran glauben wollte und doch spürte ich im tiefsten Inneren wie warm es mir plötzlich dabei wurde. Nach diesem Treffen ließ mich diese Tierkommunikation nicht mehr los und ich musste jeden Tag daran denken. Ich machte mich schlau im Internet darüber und fing immer mehr an darüber nachzudenken und daran zu glauben. Ich fühlte regelrecht was für eine Freude in mir hoch kam bei diesem Gedanken an die Tierkommunikation.

Also habe ich dann auch alle Kurse in der Tierkommunikation belegt, worüber ich auch so unendlich froh und glücklich bin, denn ich kann den Tieren jetzt viel besser und viel schneller helfen und es stimmt mich nichts fröhlicher als die Strahlenden Gesichter der Menschen und Tiere hinterher zu sehen, die Zufriedenheit der Besitzer und Ihrer Tiere. Ich hoffe ich kann dies mein Leben lang tun.

 

Ich möchte nun etwas an die Zeilen oben ansetzten:-)

Mittlerweile sind 4 Jahre vergangen seitdem ich die Tierkommunikation mache. Nun habe ich gewagt meine Arbeit als Montagehelferin zu kündigen und voll in die Selbstständigkeit überzugehen um nur noch für die Tiere wie auch für die Menschen da zu sein. Vor 2 Jahren hat mir mein Krafttier gesagt daß die Tiere der Anfang sind, daß aber die Menschen noch dazu kommen. Und so war es auch, ich habe nun weitere Aufgaben meiner Engel bekommen und biete auch Seelengespräche an und bald auch Heilungen verschiedener Arten. Jedoch werden die Tiere immer eine GROSSE Rolle spielen in meiner Arbeit. Die Arbeit mit und für die Tiere werde ich niemals aufgeben, denn sie sind unglaublich wichtig für mich. Und ich hoffe auch ich für sie :-)

 

Danke an die gesamte Tierwelt:-) 

Und Danke an meine Engel, Gott, Jesus, mein Meister des Himmels und natürlich auch an mein Krafttier, meinen Löwen:-)