JackieTierkommunikation ist Telepathie mit Tieren, Gedankenübertragung die über Bilder, Gedanken und Gefühle stattfindet.

Gefühle wie z. B. Traurigkeit oder Fröhlichkeit etc.

Gedanken in Wort-form und Bilder ähnlich zu beschreiben eines Tagtraumes, wie sich sicher jeder Vorstellen kann oder auch selbst kennt...

Die Tierkommunikation ist eine wunderbare Art und Weise zur Verständigung zwischen Mensch und Tier.

Eigentlich ist Telepathie sozusagen die älteste Sprache der Welt. Unsere Vorfahren z. B. die Neandertaler oder die Homosapiens,etc. haben die unsereins bekannte Sprache nicht beherrscht, sie hatten Töne, Laute, Körpersprache, eigentlich zu Vergleichen wie die eines Tieres. Damals waren die Gehirnzellen der Telepathie (Gedankenübertragung) ausgeprägter als sie heute bei uns sind. Diese Menschen brauchten die Art der Kommunikation, der Telepathie, was wir wiederum nicht mehr brauchen da wir die Wort-sprache, so nenne ich das, wunderbar beherrschen und uns so bestens verständigen können.. also wozu denn noch mehr können?

Wir Menschen heute haben die Sprache der Telepathie also nur VERLERNT, aber es ist in jedem ( der dies will ) wieder zu erlernen.

Somit haben wir also wieder die Möglichkeit mit Tieren zu sprechen..

Bei den Tieren selbst wird die Fähigkeit der Telepathie immer bleiben, solange sie keine Sprache wie wir Menschen besitzen, die dazu führen würde die Sprache der Telepathie wieder zu verlernen.